Maifest

Das gutbesuchte Festzelt am Maifest-Samstag

Der Höhepunkt eines jeden Jahres im Leben eines Ramersdorfer Junggesellen ist das dreitägige Maifest, welches in Ramersdorf traditionell am dritten Sonntag im Mai stattfindet. Zu Ehren des Maikönigs, welcher in der Mainacht die Königswürde meistbietend ersteigerte, steht ganz Ramersdorf ein Wochenende lang Kopf. Während das Maifest heute im Festzelt am Ramersdorfer U-Bahnhof stattfindet, so wurde früher in der „Dorfkneipe", dem fast schon legendären Dorfkrug, gefeiert.

 

Seit nunmehr einigen Jahren findet freitags ab 20.00 Uhr eine Maiparty für das junge Publikum statt, während sich am Samstag Jung und Alt zum traditionellen Dämmerschoppen im Festzelt einfinden und den Abend gemeinsam in freudiger Erwartung auf den Sonntag verbringen. Höhepunkt der Feierlichkeiten jedoch ist der Sonntag, an dem das traditionelle Maifest mit Festzug, Krönung des Maikönigpaars und der Maiball stattfinden.

Der Festzug durch Ramersdorf auf dem Weg zur Kommende (2012)

Für den Maiclub, bestehend aus altem und neuem Maikönigspaar, dem Heroldspaar, dem Polizistenpaar, dem Doktorenpaar, und den Fähnrichen beginnt der Sonntag bereits zur frühen Stunde. Um 6.00 Uhr treffen sich alle im Festzelt, um sich mit einem gemeinsamen Frühstück für die bevorstehenden Stunden zu stärken. Im Anschluss gehen die Jungs in den Wald, um Maigrün zu holen, welches die Königshäuser schmücken sollen, während die Mädels im Festzelt für Ordnung sorgen und es für den Maiball zu Recht machen. Um 13.30 Uhr werden die auswertigen Jungesellenvereine am Festzelt empfangen. Von dort startet um 14.00 Uhr auch der Festzug mit den Gefolgepaaren des Maiclubs an der Spitze. Zusammen mit den auswärtigen Vereinen macht man sich auf den Weg das alte Maikönigspaar abzuholen. Nachdem man sich an der ersten Station des Umzuges reichlich gestärkt hat zieht der Festzug in Richtung des neuen Maikönigpaares weiter. Dieses schließt sich im Folgenden nach einem ersten Tanz unter der Fahne dem Festzug an.

Die Krönung fand früher am Ramersdorfer Dorfplatz "an de Löng" mit vielen Ramersdorfer Mitbürgern und auswärtigen Brudervereinen statt (hier im Jahre 2012)

Gegen 16.30 Uhr mündet der Festzug schließlich an der Löng, dem Dorfplatz in Ramersdorf. Hier haben sich bereits sämtliche Ramersdorfer Mitbürgerinnen und Mitbürger und auch Gäste von weit außerhalb der Ramersdorfer Ortsgrenzen versammelt, um der Krönung des neuen Maikönigspaares beizuwohnen. Diese wird meist vom amtierenden Beueler Bezirksbürgermeister durchgeführt. Nachdem er sich beim scheidenden Maikönigspaar für ihre Regentschaft bedankt hat, krönt er feierlich das neue Maikönigspaar mit ihren Insignien, dem Diadem der Königin und der Königskette des Maikönigs. Im Folgenden werden Jubiläums Maikönigspaare geehrt und die Ortsvereine gratulieren dem neuen Maikönigspaar. Die Krönung endet mit dem Tanz des neuen Maikönigpaares unter der Fahne und dem Fähndelschwenken der Fähnriche der auswertigen Vereine. Im Anschluss besucht der Maiclub das Altenheim in Ramersdorf, um sich den Ramersdorfer Bürgerinnen und Bürger vorzustellen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind an der Krönungszeremonie teilzunehmen. Nachdem man im Klostergarten noch ein paar Fotos geschossen hat, geht es schließlich weiter zum Festzelt.

Im Jahre 2018 wurde die Krönung am bzw. aufgrund des wechselhaften Wetters im Zelt abgehalten. Trotz einiger Kritik im Vorfeld haben viele Besucher diese Umstellung aufgrund des vollen Zeltes als gut empfunden.

2018: Krönung im Zelt
"Extratour" der ehemaligen Maiköniginnen und Maikönige von Ramersdorf

Dort eröffnet das Maikönigspaar mit dem ersten Tanz den traditionellen Maiball im Ramersdorfer Festzelt. Bis in die späten Abendstunden feiern hier Jungesellenvereine und die Ramersdorfer Bürgerinnen und Bürger gemeinsam zu Ehren des Maikönigpaares. Die auswärtigen Junggesellenvereine erweisen dem amtierenden Maikönigspaar während den so genannten Extratouren die Ehre. Bei einer Extratour stellt sich der jeweilige auswärtige Verein dem Maiclub vor und das Königspaar tanzt unter der Fahne, die im Anschluss vom Fähnrich des auswärtigen Vereins geschwenkt wird. Schließlich kostet man gemeinsam das ein oder andere Glas Maibowle. Die letzte Extratour ist schließlich dem Ramersdorfer Jungesellenverein vorbehalten und gleichzeitig das offizielle Ende des Maiballes. Die Feierlichkeiten werden jedoch im Hause des amtierenden Maikönigs bis in die frühen Morgenstunden fortgesetzt.

Jubiläums-Maifest

Die ehemaligen Maiköniginnen und Maikönige von Ramersdorf beim Jubiläumsmaifest 2012 vor dem Schlosshotel Kommende

Die "Jubiläumsmaifeste" des JGV finden alle fünf Jahre statt. Dabei feiern die ehemaligen Maiköniginnen und alten Maikönige zusammen mit den Junggesellen am Maifestsonntag das traditionelle Maifest. Das erste Jubiläumsmaifest mit Festkommerz fand 1962 zum 50-jährigen Jubiläum des Junggesellenvereins statt. Zunächst waren hier nur die Alten Könige eingeladen. Das nächste Jubiläumsmaifest wurde zum 60-jährigen Jubiläum abgehalten. Den aktiven Junggesellen jener Zeit gefiel das Mitwirken der alten Könige so sehr, dass man beschloss, die alten Könige alle fünf Jahre zum Maifest einzuladen, seit 1982 endlich auch mit den ehemaligen Maiköniginnen. Diese „Jubiläumsmaifeste" haben folgenden Ablauf:

 

Am Sonntagmorgen findet eine heilige Messe in der Kapelle des Ramersdorfer Klosters statt. Dann folgt ein kleiner Festzug mit Musik zur Kranzniederlegung am Ehrenmal an der Löng, dem Ramersdorfer Dorfplatz. Anschließend findet man sich zum Festkommerz auf der Kommende ein, wo sich schließlich alle ehemaligen Maiköniginnen und Maikönige dem Festzug des Maiclubs anschließen, um sich im Folgenden auch zusammen mit den befreundeten Junggesellen Vereinen zum Abholen der Königspaare auf den Weg zu machen. Schließlich nimmt man an der Krönung des neuen Maikönigspaares an der Löng teil und begibt sich im Anschluss mit dem Festzug zum traditionellen Maiball im Festzelt.

Save the Date!

Save the Date! Der Termin für unser Maifest kommendes Jahr steht fest. Gefeiert wird am Wochenende 17.05. - 19.05.2019 in unserem Festzelt auf dem P&R-Parkplatz Ramersdorf (Ecke Oberkasslerstr. / Königswintererstr.). Genauere Infos zum Programm geben wir natürlich rechtzeitig auf unserer Homepage sowie unserer Facebook-Seite bekannt, der Termin sollte sich aber schon jetzt fett und rot im Kalender notiert werden, denn auch 2019 wird es wieder LEGENDÄR!
  

 

Save the Date!



Ramersdorfer Maifest 2019:

Fr. 17.05. - So. 19.05.2019

 

Weitere Termine

Besucher seit dem 15.11.2012:

Unsere Bankverbindung:

 

Junggesellenverein Ramersdorf

Konto-NR. 451 00 11

BLZ 380 601 86

Volksbank Bonn-Rhein-Sieg

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
©Junggesellenverein Ramersdorf 2011-2018