Ü60-Karnevalsnachmittag

Seniroenkaffee 2011: Der 1. Vorsitzende Roland Gerwing empfängt LiKüRa-Prinzessin Wencke I.

Einmal im Jahr richtet der Junggesellenverein Ramersdorf einen karnevalistischen Nachmittag aus. Wenige Wochen vor dem Höhepunkt der Karnevalszeit, dem LiKüRa-Zug, wird für alle Bürger aus Ramersdorf, welche 60 Jahre und älter sind, eine kostenlose Karnevalssitzung angeboten.

 

Dort können die Besucher nicht nur Kuchen, Schnittchen, Kaffee und weitere Getränke gratis verzehren, sondern bekommen auch ein tolles karnevalistisches Programm geboten. So treten neben der aktuellen LiKüRa-Prinzessin viele weitere Tanzgruppen und Büttenredner auf, die für eine tolle und abwechslungsreiche Karnevalssitzung sorgen.

 

Veranstaltungsort ist seit Jahren das Pfarrheim St. Gallus in Küdinghoven, zu welchem die Gäste in wenigen Fußminuten oder per Shuttle-Sevice des Junggesellenvereins gelangen können.

Ü60-Karnevalsnachmittag 2015

Am 11.01.2015 veranstaltete der Mythos seinen traditionellen Karnevalistischen Ü60-Nachmittag, zu dem erneut viele Ramersdorferinnen und Ramersdorfer ab dem Alter von 60 erschienen. Um 14.30 Uhr eröffnete unser 1. Vorsitzender Sascha Kurth das Programm und übergab an das neue Moderations-Duo, Christoph Pannes und seinen „Bühnenpraktikanten“ Andi Fricke. Es folgte ein kurzer Jahresrückblick auf 2014 und es wurde die ein oder andere lustige Erinnerung an das zurückliegende Jahr geweckt.

Den Einstand für die Auftritte lieferten in diesem Jahr die Dilledöppchen – obwohl man in dieser Session eher von den Dille-Matrosen sprechen sollte. Die als Seefrauen kostümierte Tanztruppe ließ es sich nicht nehmen, den versammelten Gästen schon am frühen Nachmittag großen Beifall für ihre Tanzeinlagen zu entlocken. Für den nächsten Programmpunkt musste umdisponiert werden, da die eigentliche Rednerin des Textes über das Leben als Frau und die Probleme mit den Männern kurzfristig erkrankt war. Doch Ersatzrednerin Heike Naaß übernahm kurzfristig und konnte die Rede souverän präsentieren. Es folgte traditionell das Tanzcorps der LiKüRa-Ehrengarde, die es trotz des etwas engen Raumes vor der Bühne schafften, ihre Tanzeinlagen fehlerfrei vorzuführen und die versammelten Gäste zu begeistern.

Bekanntlich folgt in der Mitte unseres Programmes immer das Highlight und so war es auch dieses Jahr. Die höchste Prominenz des Staates LiKüRa, Prinzessin Sandra I. (Kurth), begleitet von ihren Paginnen Angela Frings uns Christina Gerwing, wartete in der kurzen Programmpause bereits hochmotiviert auf ihren Auftritt. Bei ihrem „Heimspiel“, wie sie es nannte (sie ist Mitglied im aktuellen Ramersdorfer Maiclub) galt es dann noch, einigen Leuten für ihre Unterstützung zu danken und diese mit Orden bzw. persönlichem Anstecker auszuzeichnen.

Nachdem sich Ihre Lieblichkeit mit ihrem Hofstaat unter die Gäste gemischt hatte, stand noch ein letzter Doppelauftritt auf dem Programm. Denn genauso wie die „große“ LiKüRa, sollte auch das Kinderprinzenpaar, Marlene I. & Joao Pedro I., ihre Chance bekommen und sich den Besuchern präsentieren dürfen. Begleitet und unterstützt wurden sie dabei vom Tanzcorps der Ennertfunken, die wie jedes Jahr zum Ende der Veranstaltung hin nochmal für Stimmung sorgen konnten.

Doch das war’s noch nicht! Zum dritten Mal in Folge, was im Rheinland definitiv „Tradition“ bedeutet, stellte sich unser Verein – obgleich diesmal stark dezimiert – auf der Bühne auf, um mit den Besuchern das bekannte Lied „En unserm Veedel“ zu singen – natürlich in der Ramersdorf’schen Version. Bei dem ein oder anderen leckeren Kaltgetränk wurde auch nach dem Programm noch geplaudert, gelacht und zur Musik, präsentiert von unserem „rumänischen Aushilfs-DJ“ Jan Kleuver, geschunkelt.

 

Wir möchten uns bei allen Besuchern bedanken, die den Karnevalistischen Ü60-Nachmittag bereits seit Jahren unterstützen und freuen uns sehr darüber, dass dieses Ereignis so gut von der Dorfgemeinschaft aufgenommen wird! Ein Dank gilt auch an Heike Naaß vom Damenkomitee Grün-Weiß Ramersdorf, die uns den ganzen Nachmittag lang in der Küche unterstützt hat und dann auch noch kurzfristig im Programm eingesprungen ist.

Die Karnevalszeit geht nun weiter und wir freuen uns jetzt schon auf einen tollen LiKüRa-Zug am 15.02.2015. 3x Ramersdorf Alaaf!

 

Save the Date!



Ramersdorfer Maifest 2017:

Fr. 19.05. - So. 21.05.2017

 

Weitere Termine

Besucher seit dem 15.11.2012:

Unsere Bankverbindung:

 

Junggesellenverein Ramersdorf

Konto-NR. 451 00 11

BLZ 380 601 86

Volksbank Bonn-Rhein-Sieg

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
©Junggesellenverein Ramersdorf 2011-2013